„Kleine Helden“ oben auf – Spendenübergabe von eska

Einen Ausritt der besonderen Art unternahmen am 24. September die „Kleinen Helden“, ein Hospiz für schwerkranke Kinder und Jugendliche. eska unterstützt die Organisation seit Jahren und nutzte die Gelegenheit für eine weitere Unterstützung.

Mit Lamas, mongolischen Kamelen und italienischen Wasserbüffeln ging es über Stock und Stein. Für die anderen Wanderer an diesem warmen Herbsttag sicherlich ein ungewohnter Anblick – auch für die kleinen Reiter eine ungewöhnliche Erfahrung.

Jürgen Schneider, Geschäftsführender Gesellschafter, nutzte eine Rast im schattigen Wäldchen dafür, Simone Filip, Vorsitzende des Vereins „Kleinen Helden“, einen Scheck in Höhe von 4.500 Euro zu überreichen.

Bitte keine Geschenke

Dieser Betrag stammt von Mitarbeitern, Lieferanten, Geschäftsfreunden und Verwandten. Sie sind unserer Bitte nachgekommen, keine Geschenke zu unserem Fest „40 Jahre eska“ mitzubringen, sondern lieber den Geldbetrag zu spenden. Vielen Dank an dieser Stelle an alle. Sie haben nicht nur uns damit eine große Freude gemacht.

Auf diese Weise unterstützen Sie die großartige Arbeit der „Kleinen Helden“. Derzeit wird beispielsweise ein alter Bauernhof in der Nähe von Hünfeld ausgebaut. Hier sollen die betreuten Kinder des Hospizes mit ihren Geschwistern und Eltern einmal in anderer Umgebung gemeinsam Zeit verbringen können.

Weitere Informationen über die „Kleinen Helden“ finden Sie auch in unserem Beitrag: „Bayern München und der Papst – ‚Kleine Helden‘ erfüllt Wünsche von Kindern“.

Weitere Informationen über das Kinder- und Jugendhospiz finden Sie auf
http://www.kleinehelden-hospiz.de/kleine-helden/startseite.html.