George – unser Lagerturm für die Kleinteile-Lagerung

Wir erweitern unser Produktportfolio um einen Lagerturm, der sich hervorragend für die Lagerung von Kleinteilen eignet. Den ersten offiziellen Auftritt hatte George auf der LogiMAT 2018 in Stuttgart und kam dort sehr gut an.

Schon länger waren wir auf der Suche nach einer optimalen Lösung für die Lagerung von Kleinteilen, wie Schrauben, Werkzeuge oder Elektrobauteile. Mit George haben wir nun einen Lagerturm entwickelt, der

  • Platz spart und die Gebäudehöhe voll ausnutzt
  • eine schnelle Einlagerung und Entnahme erlaubt (je nach Bauhöhe zwischen 10 und 21 Sekunden)
  • eine passwortgeschützte Lagerhaltung ermöglicht (Diebstahlschutz)
  • als Gefahrenstofflager und Zwischenlager fungieren kann
  • sich einfach via Touchscreen bedienen lässt
  • die Arbeitsergonomie verbessert, da häufiges Bücken und Heben entfallen.

Ein Anschluss an ein ERP-System ist ebenfalls möglich. Kontaktieren Sie uns bitte für nähere Angaben.

Technische Details Lagerturm

Wir bieten in der Standardvariante den Lagerturm in fünf verschiedenen Bauhöhen an: von 2.160 bis 6.160 mm.

Die Grundfläche für den 34er George beträgt dabei 2.160 mm x 2.160 mm sowie Frontseite Bedientisch 430 mm

Grundfläche für den 46er George: 2.800 mm x 2.800 mm sowie Frontseite Bedientisch 580 mm

Je nach Bauhöhe und Boxengewicht beträgt die Zugriffszeit zwischen 10,8 und 21,5 Sekunden.

Bis zu 323 Boxen einlagern

Mit George können Sie in der 34er-Variante bis zu 299 Boxen einlagern (bei 6,16 Meter Höhe und Boxenmaßen von 300 x 400 x 170 mm). In der 46er-Serie sind es max. 323 Boxen mit einer Abmessung von 400 x 600 x 147 mm.

Eine ausführliche Übersicht über die technischen Details unseres Lagerturms sowie Bilder finden Sie in unserem Produktblatt.

Für Fragen zu Lieferzeit und Montage stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner

Heiko Schneider
Heiko Schneider

Heiko Schneider

Geschäftsführer

Telefon 06659 / 89-15

E-Mail schreiben

 

Warum heißt unser Lagerturm eigentlich George?

Diese Frage kommt oft: Die Idee für dieses Produkt entstand am Geburtstag von George, Sohn von Prinz William und seiner Frau Catherine, daher der Name.