Reifenwechselsaison: So lagern Sie Reifen schnell und platzsparend ein

eska ist auch dieses Jahr wieder als Aussteller auf der Fachtagung „Freie Werkstätten“ am 20. Oktober 2018 in Würzburg. Wir zeigen an unserem Stand, wie man bei der Reifenlagerung bis zu 15.000 Runde ins Eckige bringt. Genauer gesagt, wie man Reifen mit bis zu 800 mm Durchmesser (Pkw) bzw. bis 1.200 mm (Lkw) platzsparend eingelagern kann. Ein passender Zeitpunkt, denn die Reifenwechselsaison beginnt und damit die Frage: Wohin mit den Reifen?

Unser Kunde Reifen Schäfer in Kenn stand 2013 genau vor dieser Frage: Wie lagere ich mehr als 15.000 Reifen platzsparend und gerade in der Wechselsaison zügig ein? Unsere Idee: Ein in ein mehrgeschossiges Lagersystem integrierter Paternoster mit insgesamt zehn Tragsätzen.

Reifenlagerung: 150 Reifen in 4 Minuten, egal, ob Pkw oder Lkw

Unser Reifen-Paternoster fungiert in diesem Fall als Aufzugsystem, mit dem Sie beispielsweise 150 Pkw-Reifen innerhalb von vier Minuten auf eine Höhe von 7,50 Meter transportieren und dort in Regalen einlagern können.

Eine enorme Zeitersparnis. Reifen Schäfer kann so bis zu 12.000 Pkw-Reifen und 3.500 Lkw-Reifen aufbewahren, eine beträchtliche Menge.

Der Vorteil dieser integrierten Reifenlagerung gegenüber einem reinen Regalsystem: Es gibt keine separate Entnahme- und Einlagerstelle und somit entsteht keine Verfahrzeit mit dem Stapler im Lager. Auf diese Weise ist eine größere Förderleistung pro Stunde möglich.

Hier ein paar Impressionen:

Technische Maße unseres Paternosters für die Reifenlagerung

Bauhöhe: 9.350 mm
Breite: 3.910 mm
Tiefe: 3.000 mm

Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie Reifen platzsparend und schnell einlagern können. Entweder direkt an unserem Stand auf der Fachmesse in Würzburg oder telefonisch.

Ihr Ansprechpartner

Heiko Schneider
Heiko Schneider

Heiko Schneider

Geschäftsführer

Telefon 06659 / 89-15

E-Mail schreiben

Weitere Informationen zum Thema Reifenlagerung finden Sie auf unserer Produktseite oder in diesem Produktblatt.